Shrebo – ein weiterer Start in der Shareconomy-Landschaft Schweiz

shrebo -share anything nowEin paar launische Bemerkungen zum Einstieg. 

Während auf der einen Seite immer wieder von den „Gefahren“ und „Ungerechtigkeiten“ der Sharing Economy gesprochen wird, machen andere einfach weiter! Gut so.

Zum Eigentlichen Thema:

Heute wurde die folgende Pressemitteilung von www.shrebo.ch publiziert:

Kloten, 11. November 2013. Wie Mitte Oktober angekündigt, steht shrebo seit Samstag, 9. November als Beta-Version online zur Verfügung.

shrebo  ist die erste kommerzielle, ab sofort nutzbare allgemeine Schweizer Sharing Plattform, mit der beliebige Dinge ausgeliehen, gemietet und vermietet werden. shrebo steht per Web-Browser oder als Webapp per Smartphone zur Verfügung. Eine eigene iPhone-App ist in Vorbereitung.

In der Vorlaufzeit hat shrebo eine Umfrage unter rund 200 Personen durchgeführt, die sich bei shrebo als Interessenten registriert haben. Bei einer Beteiligungsrate von über 45% konnten interessante Erkenntnisse gewonnen werden. Das Bedürfnis Dinge zu teilen erstreckt sich über ein breit gefächertes Spektrum – von Ferienwohnungen über Sport-Ausrüstung bis zu Gartengeräten, von Ferienwohnungen bis Luxusobjekte wie Motor- und Segelboote. Diese Dinge wurden von jeweils über 30% der Teilnehmer genannt (Mehrfachnennungen waren möglich). Ein beachtlicher Anteil möchte zudem eine Gruppenfunktion, damit geteilte Dinge ausschliesslich mit einem bestimmten Personenkreis geteilt werden können. Eine Mehrheit von 51% wünscht sich ein grundsätzlich kostenloses Angebot mit einer Vermittlungsprovision bei entgeltlichen Miet-Angeboten.

In der Beta Phase will shrebo erste Erfahrungen im Markt sammeln und so vielen Personen wie möglich jetzt schon die Möglichkeit bieten, die Shareconomy zu erleben. Als “Lean Startup” bekennen sich die Macher von shrebo zum Prinzip der wissensgestützten Unternehmensentwicklung. Dabei werden neue Konzepte konkret entwickelt und am Markt ausgetestet. So können die Bedürfnisse der Kunden unmittelbar berücksichtigt werden. Für Nutzer und Kunden bietet sich die Gelegenheit, ein neues Produkt schon in der Aufbauphase auszuprobieren und durch konkretes Feedback mitzugestalten. shrebo steht als Beta-Version ab sofort online zur Verfügung. Bereits registrierte Interessenten werden in nächster Zeit eine Einladung für die Anmeldung erhalten und können dann Freunde einladen. Um den Betrieb für alle Nutzer optimal zu gestalten, werden Nutzer nach und nach aufgeschaltet.

Das Angebot von Plattformen zum Teilen von Gegenständen hat somit einen neuen Mitbewerber gefunden. Die Entwicklungsart passt perfekt in das Prinzip #socialproduction hinein, nehmen doch Anbieter und Kunde aktiv an der Gestaltung der Leistung teil.

Wir wünschen viel Erfolg und sind auf weitere Entwicklungen gespannt. Wir bleiben dran!

 

Advertisements


Kategorien:Business Modelle

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Blog von Adrienne Fichter

Hier wird über Politisches, Partizipatives, Transparentes und andere soziale Webgeschichten gebloggt

Peter Metzinger

Campaigning like Rock'n'Roll!

Stella Schieffer

Life lessons of an entrepreneur, personal stories, travel and ideas that impress me.

The Happy Startup School – A better way to build a startup

We help you turn your startup idea into a happy, thriving business

Reply.ch - Online Marketing Schweiz

Insider Blog der Schweizer Online-Marketing Welt

foodsharing Halle

Wir retten Lebensmittel.

Sharecon

Sharing Economy Switzerland

BringBee

Der nachbarschaftliche Mitbringservice für deine Einkäufe

The Customer & Leadership Blog

provocative conversations: questioning conventional wisdom / stimulating original thinking

Mike Schwede

People talking to each other, it just happens to be online!

Collaborative Consumption

shareconomy, mobility and related topics

%d Bloggern gefällt das: